Der große Sommertest: Welcher Phototyp sind Sie?

Bevor Sie Ihren Körper den Sonnenstrahlen aussetzen, sollten Sie sich eine gute Sonnencreme zulegen. Hierfür müssen Sie wissen, welcher Phototyp Sie sind – also wie die Reaktion Ihrer Haut auf die UV-Bestandteile der Sonnenstrahlung ausfällt. Dieser Empfindlichkeitsgrad bestimmt nämlich, welche Sonnencreme für Sie am besten geeignet ist.

Sommertest_der_Haut

Die Phototypen-Skala wurde 1975 vom Harvard-Dermatologen Thomas B. Fitzpatrick entwickelt, weshalb sie auch Fitzpatrick-Klassifikation genannt wird. Diese Klassifikation beruht auf der Feststellung, dass die angeborene Haar-, Augen- und Hautfarbe (bzw. der Melaninanteil der Haut) die Bräunung (ihre Intensität, aber auch die damit verbundenen Risiken) bestimmen. Fitzpatrick bezog auch die ältere Von-Luschan-Skala in seine Skala mit ein, bei der der Hauttyp durch Vergleichen der Hautfarbe vor dem Sonnenbad mit 36 matten Glasscheiben mit aufsteigendem Farbton bestimmt wurde. Heute reicht es aus, fünf einfache Fragen zu beantworten, um den richtigen Hauttyp zu erkennen:

  • Wie ist Ihre (natürliche) Haarfarbe?

    A. sehr hell oder rotblond
    B. blond oder hellbraun
    C. dunkelblond, braun bis kastanienbraun
    D. dunkelbraun bis schwarz
  • Wie ist Ihre Augenfarbe?

    A. hellblau
    B. dunkelblau, grün oder grau
    C. braun, grün-braun
    D. braun bis braun-schwarz
  • Wie ist Ihre Haut vor einem Sonnenbad?

    A. sehr hell
    B. hell, leicht rosa
    C. mittelhell, beige
    D. hellbraun, olivfarben
  • Haben Sie Sommersprossen?

    A. ja, sehr viele und praktisch überall
    B. ziemlich viele
    C. höchstens ein paar
    D. eigentlich keine
  • Wie reagiert Ihre Haut auf Sonneneinstrahlung?

    A. sie wird intensiv rot und sieht niemals gebräunt aus
    B. sie verbrennt oft und erhält nur selten einen brauen Farbton (höchstens an einigen Körperteilen)
    C. ein Aufenthalt an der Sonne verursacht für gewöhnlich keine Probleme, die Haut wird schön braun und verbrennt nur ausnahmsweise und dann auch nur leicht
    D. sie bekommt eine bronzefarbene Bräunung, um die Sie von vielen beneidet werden

Sonnenschutz

Vorwiegend mit A beantwortet = Hauttyp I

Sie sollten sich von der Sonne so gut es geht fernhalten. Falls Sie doch in die Sonne müssen, benötigen Sie dringend ein gutes Sonnenschutzmittel. Sie sollten stets nur zu den höchsten Lichtschutzfaktoren greifen, ohne die Sie sich höchstens 10 Minuten an der Sonne aufhalten sollten. Wenn Sie in einem Süßwassersee baden gehen oder sich Gartenarbeiten widmen möchten, sollte Sie zu einem Sonnenschutz mit LSF 50 oder 50+ greifen. Am Meer, wo die Sonne intensiver strahlt, ist es ratsam, sich überwiegend im Schatten aufzuhalten.

Für diesen Phototyp empfiehlt Notino: Bioderma Photoderm Max schützender Sprühnebel LSF 50+, La Roche-Posay Anthelios erfischendes Spray für das Gesicht gegen glänzende Haut LSF 50, Vichy Idéal Soleil Capital schützende Milch für Gesicht und Körper LSF 50+

Vorwiegend mit B beantwortet = Hauttyp II

Auch für Sie gilt, dass Sie die Sonne nur mit Vorsicht genießen sollten. Ohne eine Schutzcreme verträgt Ihre Haut maximal 20 Minuten Sonneneinstrahlung. Beim Strandbesuch empfehlen wir Ihnen, sich im Schatten aufzuhalten und LSF 50 oder 50+ anzuwenden. Zu Hause, in einem Park, auf dem Weg zur Arbeit oder wenn die Sonne nicht zu stark brennt, ist ein Produkt mit LSF 30 in der Regel ausreichend. Trotzdem müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Haut niemals gleichmäßig gebräunt wird.

Für diesen Phototyp empfiehlt Notino: Piz Buin Tan & Protect schützendes Öl für schnellere Bräune LSF 30, Bioderma Photoderm Bronz Schützendes Trockenöl im Spray LSF 30, Vichy Dermablend Korrektur Make-up LSF 35

Phototyp_der_Haut

Vorwiegend mit C beantwortet = Hauttyp III

Ihre Haut steht der Sonne positiv entgegen. Sie ist in der Lage, die in Mitteleuropa übliche Sonneneinstrahlung 30 Minuten ohne Anwendung von Sonnenschutzprodukten zu vertragen. Bei einem gezielten Sonnenbad können Sie sich auf eine schöne, gleichmäßige Bräunung freuen. Vielleicht haben Sie gelegentlich einen Sonnenbrand erlitten – dann aber vermutlich nur unter eher extremen klimatischen Bedingungen. LSF 30 ist für Sie völlig in Ordnung. Dieser Faktor ist für Sie auch am Meer ausreichend.

Für diesen Phototyp empfiehlt Notino: Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Make-up – Fluid LSF 30, Dermacol Cover extrem deckendes Make-up LSF 30, Bioderma Photoderm

Vorwiegend mit D beantwortet = Hauttyp IV

Ein kurzer Aufenthalt an der Sonne reicht vollständig aus, um einen schönen gebräunten Teint zu erzielen. Der Begriff „Sonnenbrand“ ist Ihnen fremd – viel häufiger bekommen Sie bewundernde Ausrufe wie: „Du warst wohl schon wieder am Meer?“ zu hören! Ihre Haut verträgt auch ohne Sonnenschutzprodukte 45 Minuten an der Sonne. Aus gesundheitlichen Gründen ist es trotzdem ratsam ein Sonnenschutzmittel aufzutragen. Für Sie ist auch ein eher niedriger Lichtschutzfaktor von 15 bis 20 völlig ausreichend.

Für diesen Phototyp empfiehlt Notino: Lancôme Teint Miracle auffrischendes Make-up LSF 15, Lancaster Sun Beauty Fettfreie Sonnenschutzmilch im Spray LSF 15

Hauttyp_Test

P.S.: Zwar sind in Europa die Hauttypen von I bis IV typisch, jedoch gibt es auch den Hauttyp V bei Asiaten oder Arabern sowie den Hauttyp VI, mit dem Menschen schwarzer Hautfarbe zur Welt kommen. Diese Hauttypen haben kaum Probleme mit der Sonneneinstrahlung und benötigen nur einen niedrigen LSF. Hier können wir beispielsweise diese empfehlen: Estée Lauder Revitalizing Supreme CC Creme mit verjüngender Wirkung LSF 10, Nuxe Sun Sonnenöl für Körper und Gesicht LSF 10, Collistar Sun Protection Bräunungsspray LSF 10.