Gold ist die Farbe des Herbstes! Wie stylt man sich in seinen Farben?

Es ist ein altes Klischee, daß goldene Farbe vor allem zu gebräunter Haut passt. Das ist sicherlich wahr, aber sie passt auch sehr gut zu besonders heller Haut. Den Beweis trete ich beim folgenden Styling an, wo ich mit Make up in Goldtönen auf sehr heller Haut arbeite. Die goldenen Farbtöne simulieren die Bräune, hellen auf und verleihen einen schönen, frischen und sommerlichen Look.

schminken

Die Basis dieses Styling bildet wie immer ein perfektes Make up, das die Hautfarbe vereinheitlicht und unerwünschte kleine Makel abdeckt. Ich habe das langanhaltende Oil Free von Artdeco verwendet. Es hält nicht nur lange, sondern ist überdies ölfrei und verstopft darum die Poren nicht.

Um ein präzises Auftragen zu gewährleisten, empfehle ich die Benutzung eines geeigneten Pinsels, ich verwende meist Flachpinsel, sie sind kürzer und man kann daher besser mit ihnen arbeiten. Und da die Borsten nicht so dicht stehen wie bei Rundpinseln, kommt es zu keiner Verschwendung von Make up, wie das bei flüssigen Make up häufig der Fall ist.
Beim Auftragen des Make up machen wir kurze Züge mit dem Pinsel, damit wir es besser in die Haut einarbeiten. Dies tun wir schrittweise von der Stirn aus Richtung Kinn, mit sanften Übergängen vom Unterkiefer zum Hals, bis es sich verliert.

dsc

Statt eines Fixierpuders benutzen wir aufhellenden Puder, der der Haut ein frisches Aussehen und einen Hauch von Glitzer verleiht. Tragen Sie den Puder auf das ganze Gesicht auf, ich habe in diesem Fall zu theBalm – Lou Manizer gegriffen.

Mein Tipp: Produkte mit puderiger Konsistenz lassen sich am besten mit einem Naturhaarpinsel auftragen. Je größer und feiner der Pinsel ist, desto angenehmer wird das Auftragen für Sie.

Die Haut ist nun perfekt, jetzt können wir uns den Augen zuwenden. Als Grundlage für den Lidschatten benutzen wir immer Lidschattenbasis. Diese dient zum Fixieren und erhöht die Deckkraft der Farben. Meine Lieblingsbasis stammt von der Marke Artdeco. Die Basis verstreichen wir auf dem ganzen oberen Lid bis zu den Brauen, am besten mit dem Finger.

Nun können wir den Lidschatten auftragen. Zuerst benutzen wir einen hellen Lidschatten und tragen ihn vom inneren Augenwinkel über das ganze Lid auf.

dsc

Für dieses Styling habe ich den Lidschatten-Stift Artdeco High Perfomance Eyeshadow Waterproof im Farbton 28 verwendet, er bringt den Glanz und die Goldtöne unseres Stylings besser zur Geltung.

Darauf folgt der dunkle Lidschatten. Ich habe eine Farbe aus der limitierten Sommeredition Artdeco Sunshine Eyeshadow Nr. 15 verwendet.

dsc

dsc

Für ein einfacheres Auftragen des dunklen Lidschattens empfehle ich einen spitzen Rundpinsel. Die Arbeit mit diesem Pinsel ist wesentlich präziser.

Wir beginnen mit dem Auftragen des dunklen Lidschattens im äußeren Augenwinkel nach innen entlang der oberen Linie des Lids, bis sich die Farbe verliert. Beim äußeren Augenwinkel ziehen wir den Schatten noch leicht nach außen, damit vergrößern wir das Auge und schaffen damit den s.g. Katzeneffekt. Zum Schluss betonen wir mit dem dunklen Schatten die unteren Wimpern, aber nur im ersten Drittel vom äußeren Augenwinkel.

dsc

Um die oberen Wimpern zu betonen, benutzen wir einen schwarzen Lidschatten. Toll sieht zum Beispiel der Lidschatten aus der Palette theBalm Nude Dude aus.

Und wieder hilft uns der Rundpinsel. Wir nehmen den schwarzen Lidschatten mit der Spitze auf und kopieren die Linie der oberen Wimpern vom äußeren Augenwinkel hin zum inneren Augenwinkel und verstreichen ihn dort, bis er sich verliert.

dsc

Nun schminken wir die Wimpern. Ich empfehle die schwarze Mascara Dior DiorShow New Look, auch Sie werden begeistert sein von der feinen Bürste mit der man wirklich jede einzelne Wimper erreichen kann. Sie teilt die Wimpern schön auf und schafft so ein sehr natürliches Ergebnis.

dsc

Der vorletzte Teil unseres Stylings besteht im Auftragen eines Bronzers. Ich habe den Glitzer-Bronzer theBalm Betty – Lou Manizer verwendet, er verleiht uns einen gebräunten Look und tolle Glitzereffekt auf den Wangen. Mit dem Bronzer betonen wir vor allem die Wangenknochen, aber ein bisschen Glitzer auf Stirn und Nase kann auch nicht schaden.

Mein Trick: Wie finde ich heraus, wo genau die Wangenknochen verlaufen?

Saugen Sie die Wangen ein, etwa so, wie kleine Kinder es tun, wenn sie einen Fisch imitieren möchten. Auf den Wangen erscheint eine schräge Linie, auf der nun der Lidschatten entlanggeführt wird. Dann den Lidschatten nach oben verstreichen, bis er sich verliert, damit nirgendwo ein abrupter Übergang zwischen den Farben entsteht.

dsc

Das ganze Styling wirkt frisch und glitzernd, darum habe ich ihm auch den letzten Schritt, das Schminken der Lippen, entsprechend angepasst. Ich habe das Lipgloss Artdeco Sunshine gewählt, das kleine Glitzerteilchen enthält. Dennoch wirkt es sehr frisch und natürlich, dank dem feinen Bordeauxroten Hauch.
Damit ist das Styling fertig. Wir haben mehr aufhellende und glitzernde Produkte als sonst verwendet, doch ist es genau das, was den Gold-Look ausmacht und ihn so strahlend macht.

dsc

Iris, Visagistin von iparfumerie.de
Foto: Ondřej Suk
Model: Modelagentur Fresh Face

...und Eure Heike von iparfumerie.de

 

doprava zdarmapromo

Menü

Rufen Sie uns an +43(0)720902500