Lagern Sie Ihr Parfüm richtig? Hier sind die 10 wichtigsten Regeln

Parfüm

Parfüms sind sehr empfindlich. Sie beinhalten Duft- und Essenzöle sowie Alkohol, also Stoffe, die leicht abgebaut werden können, wodurch ein Parfüm plötzlich anders als beabsichtigt duftet kann. Und das muss ja wirklich nicht sein. Insbesondere bei den teureren Parfüms.
Die Lösung ist dabei ganz einfach: Man muss Parfüm richtig aufbewahren. Wird ein Parfüm ordnungsgemäß gelagert, sollte es in seiner hochwertigen und reinen Duftform auch einige Jahrzehnte halten. Im Falle von Eau de Parfum und Eau de Toilette spricht man von einem oder zwei Jahren Haltbarkeit. Aber welche Lagerung ist nun richtig? Es reicht, diese 10 Regeln einzuhalten.

 

1

Flakons nie direkter Lichteinstrahlung aussetzen


Das direkte Sonnenlicht ist der größte Feind eines jeden Parfüms. Ein dunkler oder besser sogar undurchsichtiger Flakon kann diese Einflüsse teilweise abfangen, trotzdem lohnt es sich, nichts zu riskieren und Parfüms lieber dunkel zu lagern.

 

2

Parfüm niemals hohen Temperaturen aussetzen

Ähnlich wie Sonnenstrahlung stört auch Wärme die chemischen Bindungen im Parfüm. Da auch eine relativ moderateWärmeeinwirkung langfristig negative Folgen haben kann, ist es besser, Parfüms nicht in der Nähe von Heizkörpern oder sonstigen Wärmequellen zu lagern.

 

3

Parfüms bei konstanten Temperaturen lagern

In diesem Zusammenhang könnte man auf die Idee kommen, Parfüms einfach in den Kühlschrank zu stellen, um sie vor Wärme zu schützen. Auch hierbei drohen allerdings problematische Temperaturschwankungen, denen der Duft ausgesetzt werden würde. Für die Haltbarkeit von Parfüms ist die konstante Zimmertemperatur schlichtweg optimal.

 

4

Parfüm keiner Feuchtigkeit aussetzen

Die meisten von uns lagern Parfüm im Bad, was zwar praktisch, aber aufgrund hoher Feuchtigkeit den Düften nicht sonderlich zuträglich ist. Sowohl dekorative Kosmetik als auch Parfüms verlieren in einer feuchten Umgebung rasch ihre Originalqualität. Haben Sie im Bad keinen Schrank, in dem Ihr Flakon vor Dampf richtig geschützt wird, sollten Sie Ihr Parfüm besser in einen trockenen Raum, z. B. im Schlafzimmer aufbewahren.

 

5

Öffnen Sie das Parfüm nicht zu oft

Der Lufteintritt, Feuchtigkeit und Wärme können jedes Parfüm negativ beeinflussen, weshalb man es am besten geschlossen hält. Einige Marken setzen von vornherein solche Flakons ein, die keinen herkömmlichen Verschluss haben, um den Duft vor Außeneinflüssen zu schützen.
MEIN TIPP: Füllen Sie eine kleine Menge Parfüm in den Reiseflakon, damit Sie das normale Fläschchen nicht ständig öffnen und verschließen müssen.

 

6

Flakons nicht durchschütteln

Noch immer hält sich der Mythos, dass man ein Parfüm vor Gebrauch kräftig schütteln soll. Das stimmt aber nicht. Es sei denn, dass das Durchschütteln vom Hersteller ausdrücklich gewollt ist (so zum Beispiel bei Jil Sander Sun Shake Eau de Toilette). Parfüms sind größtenteils so entworfen, dass sie nicht geschüttelt werden müssen. Das Schütteln verringert die Haltbarkeit des Duftes und erhöht das Risiko, dass Ihnen der Flakon aus der Hand fällt und birst.

 

7

Verwenden Sie den Applikator nicht zu oft

Wenn ein Parfümflakon keinen Zerstäuber aufweist, wird der Duft mit einer Roll-On-Kugel oder einem Stäbchen-Applikator angewendet. Diese Methoden erlauben allerdings, dass kleine Schmutz- und Fettpartikel in die Flüssigkeit gelangen, was das Parfüm schädigt. Sollten Sie ein solches Parfüm bevorzugen, empfehlen wir Ihnen, Einweg-Applikatoren zu verwenden oder ggf. den Stäbchen-Applikator nach Gebrauch abzuwaschen und vorsichtig trocknen zu lassen.

 

8

Fragile Flakons nicht in oberen Regalen aufbewahren

Ein Parfümflakon gleicht häufig einem Kunstwerk und wird in der Regel von renommierten Modedesignern und Designern entworfen. Auch deshalb sollten Sie auf den Flakon gut aufpassen, damit er Ihnen lange Freude bringt. Das Lagern in höher gelegenen Regalen erhöht nicht nur das Bruchrisiko, sondern führt oft auch dazu, dass der Duft dem Licht und im Sommer auch der Hitze ausgesetzt ist, was Ihrem Chanel. No. 5 ganz schön übel zusetzen würde.

 

9

Stellen Sie Ihr Parfüm in einen Schrank oder in einen Karton

Was ist nun der beste Ort, um ein Parfüm schonend zu lagern? Ihr Garderobenschrank. Er ist dunkel und trocken. Zudem besteht nicht die Gefahr, dass ein Flakon herunterfällt, wie das bei einem offenen Regal passieren kann. Das alles gilt freilich nur unter der Voraussetzung, dass in Ihrem Schrank genug Platz auch für Ihre Flakonsammlung ist. Eine weitere praktische Lösung sind verschließbare Kartons, zu deren Vorteilen zählt, dass man Sie einfach transportieren kann. Auf jeden Fall müssen die Flakons stets verschlossen gelagert werden, damit ihr Inhalt nicht entweichen kann.

 

10

Besorgen Sie sich einen Reiseflakon

Falls es irgend geht, sollten Sie sich einen Reiseflakon beschaffen. Er heißt unter anderem auch Atomizer. Viele Marken bieten ihre Düfte zudem auch in praktischen Kleingrößen. Darüber hinaus sind auch spezielle leere Reiseflakons erhältlich, die Sie mit Ihrem Duft befüllen können. Wie das geht, zeigt Ihnen das Video unten. Reiseflakons sind prima für unterwegs, sie lassen sich den ganzen Tag über gut transportieren, sodass Sie den darin eingeschlossenen Duft jederzeit gebrauchen können.

 

Andrea

balicky notino

Menü

Rufen Sie uns an +43(0)720902500 Heute sind wir für Sie bis 22 Uhr erreichbar