Sonnenschutzcremes im Test! Welche ist die Beste?

Verbessert das sonnige Frühjahrswetter auch Ihre Stimmung? Wir von Notino lieben die Sonne. Egal, ob wir unseren Urlaub in einem Tropenparadies verbringen, auf Wanderungen in der Natur sind oder nur zum Bummeln in die heiße City gehen – vergessen Sie niemals, sich mit einer guten Sonnencreme zu schützen! Möchten Sie erfahren, welche zu den Besten gehören? Lesen Sie, wie unser Test der Sonnenschutzcremes ausgefallen ist. Gleich danach können Sie der Sonne huldigen.

Sonnenschutz

Bei der Auswahl der geeigneten Sonnenschutzcreme gilt es, ein paar Regeln zu kennen und zu befolgen:

  • Der Lichtschutzfaktor (LSF) sollte Ihrem Fototyp entsprechen. Das heißt: Je heller Sie vom Typ her sind, umso schneller holen Sie sich einen Sonnenbrand. In diesem Fall ist ein hoher LSF angeraten.
  • Zudem ist auch der Hauttyp zu berücksichtigen. Bei empfindlicher Haut empfehlen wir Sonnencremes ohne Parfümierung aus dem Sortiment der Dermokosmetik-Marken. Bei trockener Haut sind wiederum Feuchtigkeitscremes mit flüssigerer Konsistenz ideal.
  • Wenn Sie baden möchten oder Aktivitäten vorhaben, bei denen Sie schwitzen, wählen Sie ein wasserbeständiges Produkt aus.

Auch wenn Sie das reichhaltige Angebot nach den oben genannten Grundsätzen vorsortiert haben, bleibt Ihnen eine große Zahl geeigneter Produkte zur Auswahl übrig. Welche Sonnencreme ist nun die richtige für Sie? Wir haben für Sie dabei einige getestet.

Die besten Sonnencremes: Rezensionen

Bei der Auswahl der allerbesten Sonnenschutzcremes habe ich mich an Experten gewandt – an unsere Produktspezialisten. Ich wollte die Cremes nicht allein testen, deshalb habe ich meine Kolleginnen angesprochen: Luise, Lucie, Katja und Ivette. Jede hat die Produkte in einer anderen Umgebung ausprobiert. Wie ist unser Test der Sonnenschutzcremes ausgefallen?

Luise

Ich gehöre nicht zu dem Typ Frau, der stundenlang am Strand liegen kann. Trotzdem bin ich viel in der Sonne unterwegs. Meine zwei Cremes habe ich beim Shopping in der Stadt und im Biergarten getestet. Hier ist meine Bewertung:

Vichy Idéal Soleil Capital Sonnenschutzmilch mit LSF 30

Duft: 5
Wie gut lässt sich die Creme verteilen: 5
Wie gut zieht die Creme ein: 3
Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 5

Wenn Ihre Haut eher trocken ist, wie das bei mir der Fall ist, werden Sie die flüssige Sonnencreme Vichy Idéal Soleil Capital bestimmt zu schätzen wissen. Sie lässt sich wunderbar verteilen, macht die Haut geschmeidig und zart, ohne einen unangenehm klebrigen Film zu bilden. Allerdings müssen Sie beim Auftragen vorsichtig sein, um mit der Creme Ihre Kleidung nicht zu beflecken. Ich habe kurz nach dem Auftragen ein Shirt angezogen und dann weiße Flecken bemerkt. Diese Creme muss demzufolge gründlich einziehen, bevor Sie sich wieder bekleiden.

Sie ist hypoallergen und enthält keine Parabene, sodass Sie auch keine Angst vor Ausschlag haben müssen. Ich schätze an der Creme, dass sie angenehm und dabei sehr dezent duftet. Sie hat mich vor der Sonneneinstrahlung sehr zuverlässig geschützt. Zudem ist sie wasserbeständig und die Verpackung verspricht, dass sie den Sand abperlen lässt. Der ideale Sonnenschutz beim Sonnenbad an Sandstränden. Ich empfehle das Produkt.

Clinique Sun Mineralischer Sonnenschutz Gesichtsfluid mit LSF 50

Duft: ohne Parfümierung
Wie gut lässt sich die Creme verteilen: 3
Wie gut zieht die Creme ein: 5
Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 5

Clinique Sun Sonnencreme für das Gesicht ist die beste Wahl für alle, deren Haut empfindlich und etwas problematisch ist. Gleich nach dem Auftragen bildete sich auf meinem Gesicht zwar eine dünne weiße Schicht, die aber schnell eingezogen ist und die Haut mattierte – das ist genau das, was ich von einer guten Sonnencreme erwarte. Die Creme hat die Poren überhaupt nicht verstopft. Auch als Make-up-Foundation hat sie sich gut bewährt – das ist eine Eigenschaft, die vor allem in der Stadt von Vorteil ist.

Die Creme ist nicht parfümiert und enthält Filter auf Mineralbasis, sodass die Haut nicht von Chemikalien gereizt wird und man vor Ausschlag gefeit ist. Für meine Begriffe der perfekte Begleiter für den Sommer, den ich seiner praktischen kleinen Verpackung wegen ständig in meiner Handtasche tragen kann.

Vichy_Sonnenschutz

Lucie

Unsere Lucie hat ihre Sonnencremes einer echten Belastungsprobe unterworfen. Sie reiste mit ihnen im Gepäck ins feucht-heiße Vietnam und testete sie an sonnigen Stränden. Welche Sonnencreme gefiel ihr am besten?

Bioderma Photoderm Bronze Trockenöl im Spray mit LSF 30

Duft: 3
Wie gut lässt sich die Creme verteilen: 5
Wie gut zieht die Creme ein: 4
Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 4
 
Bei Photoderm Trockenöl von Bioderma möchte ich insbesondere die einfache Anwendung hervorheben. Das Sonnenschutzöl lässt sich hervorragend auftragen, die Haut bleibt nur kurz fettig, denn das Produkt zieht innerhalb von ein paar Minuten ein. Das Öl duftet intensiv nach Blumen, mich hat das Aroma nicht ganz so angesprochen. Aber vor Sonnenbrand konnte es mich sehr zuverlässig schützen. Trotzdem empfehle ich, das Produkt in regelmäßigen Abständen zu erneuern – am Strand nach jedem zweiten Baden.

Shiseido Sun Protection Sonnenschutzmilch mit LSF 15

Duft: 5
Wie gut lässt sich die Creme verteilen: 3
Wie gut zieht die Creme ein: 5
Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 5

Shiseido Sun Protection Sonnenschutzmilch ist für mich der Testsieger. Und das nicht nur wegen ihrer Verpackung. Die ist praktisch, verfügt über einen festen Verschluss und passt in jede Tasche. Auch ihr langes Durchhaltevermögen und der zuverlässige Schutz vor Sonnenbrand am Meer haben mich positiv überrascht. Und das, obwohl sie nur einen LSF 15 hat. Die Konsistenz ist eher fest, sodass sie sich nicht ganz leicht auftragen lässt. Dafür zieht sie sehr schnell ein und hält bis zu 5 Stunden. Das Produkt duftet angenehm, von allen drei Cremes mit Abstand das schönste Aroma. Ich weiß nicht, womit ich es vergleichen könnte – die Creme duftet ein wenig so wie Weichspüler.

Shiseido_Sonnenschutzmilch

Ivette

Unsere Kollegin Ivette hat diese Creme in ihrem bezaubernden Garten getestet. Wie hat ihr das Produkt gefallen?

Piz Buin Instant Glow aufhellende Sonnencreme mit LSF 30

Duft: 4
Wie gut lässt sich die Creme verteilen: 5
Wie gut zieht die Creme ein: 5
Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 5
 
Meine Haut ist eher empfindlich und verbrennt oft schon im Frühjahr, wenn die Sonne etwas kräftiger scheint. Piz Buin Instant Glow hat mich in dieser Hinsicht sehr angenehm überrascht. Das Produkt lässt sich super auftragen und hinterlässt keinen weißen Film. Die Creme enthält kleine und unauffällige Glitter, die die Haut in der Sonne sehr zart erstrahlen lässt. Sie zieht schnell ein und belastet die Poren nicht, sodass ich glaube, dass sie sich sowohl für einen Urlaub als auch für den klassischen Stadtbummel gut eignet.

Bereits einige Minuten nach dem Auftragen fühlt man sie auf der Haut gar nicht mehr – und trotzdem ist man bestens vor der Sonne geschützt. Ihr Aroma ist für eine Sonnenschutzcreme eher ungewöhnlich, sie erinnert mich an süße Äpfel. Allerdings ist es nur kurz nach dem Auftragen zu riechen, danach verschwindet der Apfelduft komplett. Das gefällt mir gut, weil damit der Duft meines Parfüms nicht beeinflusst wird. Ich bin mit dieser Creme absolut zufrieden und empfehle sie allen, auch Menschen mit sehr sensibler Haut.

Piz_Buin_ Instant_Glow

Katja

Katja hat die Cremes sowohl am Ufer des heimischen Teichs als auch bei anstrengenden Wanderungen auf die Probe gestellt. Und wie war das Ergebnis?

Biotherm Lait Solaire Hydratant Sonnenschutzmilch mit LS 30

Duft: 5
Wie gut lässt sich die Creme verteilen: 4
Wie gut zieht die Creme ein: 5
Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 5

Ich mag Produkte der Marke Biotherm, da sie Mineralwasser und auch viele andere bioaktive Substanzen enthalten. Ich schätze es, dass man sich mit der Creme nicht nur das Gesicht, sondern gleich auch den restlichen Körper eincremen kann. So muss ich nicht zwei Produkte dabeihaben. Die Verpackung ist hochwertig, sodass das Produkt nicht ausläuft. Es lässt sich prima dosieren. Bei Biotherm Lait Solaire hat mich der exzellente Duft und die Leichtigkeit des Produks erfreut. Es kühlt angenehm und hält echt lange. Etwas hat mich dann doch gestört – wenn ich mich viel bewegte, bildete die Creme auf der Haut kleine Klümpchen. Ansonsten ist die Creme mein Highlight des Sommers 2018 😊.

La Roche-Posay Anthelios Lotion Sonnenschutzmilch mit LSF 30

Duft: 2
Wie gut lässt sich die Creme verteilen: 4
Wie gut zieht die Creme ein: 5
Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 4

La Roche-Posay Anthelios Sonnenschutzcreme zeichnet sich durch eine unglaublich leichte Textur aus und zieht perfekt und schnell ein. Nach der Anwendung hatte ich nicht das Gefühl, eingecremt zu sein, was sicher viele freuen wird. Ich persönlich mag es dann doch eher, wenn ich spüre, dass meine Haut mit einer guten Creme behandelt wurde. Die Creme ist wasserbeständig. Trotzdem empfehle ich, sie nach dem Baden erneut aufzutragen. Von Vorteil ist, dass die Schutzschicht selbst nach anspruchsvolleren Wanderungen nicht zerstört wurde.

Das Aroma hat mir nicht so gut gefallen. Der Hersteller gibt an, dass das Produkt ohne Parfümierung ist. Dennoch riecht es eher wie eine klassische Sonnencreme – und genau das mag ich nicht. Auf der anderen Seite muss ich hervorheben, dass die Creme auch für sensible Hauttypen geeignet ist, da sie keinerlei Reizungen verursacht. Ich habe sie sogar auf frisch tätowierte Stellen aufgetragen – dabei fühlte sie sich um Klassen besser an, als die Creme von Biotherm.

Sonnenschutzcremes

Menü