Was tun bei Cellulite – probieren Sie unsere Tipps für eine glatte Haut

cellulite-beseitigung-koerperpflege

Frauen jeden Alters und jeder Figur stellen sich die Frage, was sie gegen Cellulite tun können. Cellulite entsteht durch eine Reihe von Faktoren, wie Vererbung, zu wenig Bewegung, schlechte Ernährung, Wasserablagerung im Körper, aber auch durch hormonelle Veränderungen. Wenn Sie unter Cellulite an Ihren Oberschenkeln, am Bauch oder an den Armen leiden, wissen Sie sicher, dass deren Bekämpfung sehr langwierig ist und die Ergebnisse nicht immer der aufgebrachten Mühe entsprechen. Was wirkt wirklich gegen Cellulite und was ist für die komplexe Pflege erforderlich, um das benötigte Ergebnis zu erzielen?

Die unregelmäßigen Hügel der Cellulite werden durch eine schlechte Lymphzirkulation und einen Anstieg der Fettzellen in der Haut verursacht. Auch wenn das sehr ernst klingen mag, handelt es sich in Wahrheit vor allem um ein kosmetisches Problem, das keine medizinischen Eingriffe erfordert. Und auch wenn viele Frauen Orangehaut nie vollständig loswerden, können Sie ihr Auftreten und ihre Sichtbarkeit durch die richtige Ernährung, Bewegung und kosmetische Pflege stark beeinflussen. Mit unseren Tipps verringern Sie nicht nur das Auftreten von Cellulite, Sie helfen auch in dem Fall, dass Sie zu jenen gehören, die von den Grübchen bisher verschont geblieben sind. Was sind nun also die besten Mittel gegen Cellulite?

Anleitung zur Beseitigung von Cellulite

Prävention als Grundlage

Vielleicht gehören Sie zu den glücklichen Frauen, die nicht unter Cellulite leiden. Damit das auch in den nächsten Jahren so bleibt, lohnen sich präventive Maßnahmen in Form eines gesunden, ausgewogenen Speiseplans. Auf diese Weise bleiben Ihre Oberschenkel auch bei hormonellen Veränderungen oder Gewichtsschwankungen glatt. Ein besonders gutes Hausmittel ist Beerenobst, das eine große Menge Antioxidantien enthält und die Regenerierungsprozesse im Körper fördert. Essen Sie auch ausreichend Fisch. Vor allem Lachs und Thunfisch enthalten Omega-3-Fettsäuren und Vitamin B, das die Regenerierung und Verjüngung unterstützt.

Massagen für schnellere Ergebnisse

Sehr gesund für die Haut ist das sogenannte Trockenbürsten – reiben Sie den gesamten Körper mit trockenen Massagehandschuhen oder einer Bürste. Dadurch aktivieren Sie das Lymphsystem. Bürsten Sie vor allem morgens, wenn Sie den Energiefluss, der durch die Massage entsteht, am besten nutzen können. Im Gegensatz dazu gönnen Sie sich vor dem geplanten Sport eine Massage mit Gel, Öl oder Milch, wodurch Sie die Wirksamkeit auf das betroffene Gewebe fördern. Eine der beliebtesten Zutaten gegen Orangenhaut ist Zimt, der auch den Fettabbau unterstützt – das Zimtgel gegen Cellulite Topvet Body Care wärmt die Haut und beschleunigt die Verbrennung.

Wasser als Elixier

Nicht einmal die beste Creme gegen Cellulite hilft Ihnen, wenn Sie innerlich nicht ausreichend hydriert sind. Genehmigen Sie sich morgens auf nüchternen Magen ein Glas warmes Wasser mit Zitrone – dadurch starten Sie nach der nächtlichen Ruhepause die Verdauung und das Ausscheiden von Verunreinigungen aus Körper und Haut. Vorsicht beim Genuss von Kaffee! Da er den Körper dehydriert, sollten Sie nie mehr als zwei Tassen täglich trinken. Sie werden feststellen, dass der Körper Ihr häufiges Wassertrinken mit einer zarteren, glatteren Haut belohnt. Sie möchten die Haut noch mehr „boosten“? Zu einer straffen Haut verhilft Ihnen auch eine Exfolierung: Probieren Sie das Kaffeekörperpeeling BodyBoom Coconut, das Ihre Haut nicht nur mit Nährstoffen versorgt und revitalisiert, sondern auch Cellulite bekämpft.

Ohne Bewegung geht es nicht

Die Grübchen an den Oberschenkeln oder am Gesäß lassen sich ohne Bewegung einfach nicht beseitigen. Am wirkungsvollsten ist eine Kombination aus regelmäßigem Cardiotraining (Joggen, Radfahren) und Kräftigung der Problemstellen. Leider reicht auch Sport manchmal nicht aus, um Cellulite vollständig loszuwerden, aber auf straffen Oberschenkeln sieht sie auf jeden Fall um vieles besser aus!

Die beste Creme gegen Cellulite

Wir möchten ehrlich sein: Es gibt keine Wundermittel, das Sie am Abend auftragen und das bewirkt, dass Sie am nächsten Morgen mit einem straffen und glatten Gesäß erwachen. Wir haben die drei wirksamsten Produkte ausgewählt, die Ihnen in Kombination mit den vorangegangenen Punkten zu Ihrer gewünschten Haut verhelfen. Die Massagemilch gegen Cellulite Topvet Body Care beschleunigt den Abbau der Fettzellen und verleiht Ihrer Haut Festigkeit und Elastizität. Wenn Sie auf die Inhaltsstoffe Ihrer Kosmetikprodukte achten, wird Ihnen das schlankmachende Öl gegen Cellulite Nuxe Body eine Freude bereiten, dessen Inhaltsstoffe zu 96 % natürlichen Ursprungs sind. Die luxuriöse Creme gegen Cellulite Collistar Special Perfect Body wiederum verringert das Auftreten von Orangenhaut dank Efeu- und Kaffeeextrakten.

Und was hilft Ihnen am besten gegen Cellulite?