Bewertungen: Finden Sie den idealen Augen-Make-up-Entferner!

14. Oktober 2021Notino
Für viele von uns ist das Entfernen von Augen-Make-up eine tägliche Routine. Daher sollte man sich die Frage stellen: Mache ich alles richtig? Denn selbst so etwas Banales wie das Abschminken hat nämlich seine eigenen Regeln. Und wenn Sie sich an diese Regeln halten, wird Ihre Augenpartie der große Gewinner sein – sie wird nicht unnötig gereizt und müde erscheinen – im Gegenteil, sie bleibt länger jugendlich! Wir verraten Ihnen, wie sich Augen-Make-up leicht entfernen lässt und welche Augen-Make-up-Entferner es wert sind – wir haben sie selbst ausprobiert.

Die richtige Technik ist das A und O 

Selbst wenn Sie mit dem besten Augen-Make-up-Entferner gewappnet sind, können Sie ohne die richtige Technik die Haut unnötig reizen. Das Motto für den Abend sollte daher lauten: "Auf gar keinen Fall schrubben!"
Also? Wie geht man dabei richtig vor? 

  • Eine passende Menge des Augen-Make-up-Entferners auf ein Wattepad geben – würde man das Wattepad in der Flüssigkeit "tränken", könnte sie in die Augen gelangen und sie reizen. 
  • Das Wattepad auf das geschlossene Augenlid legen und kurz darauf halten, damit Mascara und Lidschatten Zeit haben, zu schmelzen. 
  • Mit dem Wattepad danach von oben nach unten streichen – über das gesamte Lid und die Wimpern vom Ansatz bis zur Spitze. 
  • Diesen Vorgang mit so vielen Wattepads wie nötig wiederholen, bis das letzte Wattepad vollständig sauber ist. Nur so kann man sich sicher sein, dass wirklich nichts auf den Augen zurückbleibt. 
  • Das Wattepad unter den Augen sanft vom inneren Augenwinkel zum äußeren Augenwinkel ziehen. 

 

TIPP: Mit Wattestäbchen entfernt man die kleinsten Make-up Rückstände, zum Beispiel solche, die sich zwischen den Wimpern angelagert haben. 

 

Wie wählt man einen Augen-Make-up-Entferner?

Wir haben uns bereits gezeigt, wie man Augen und Haut beim Entfernen von Make-up nicht unnötig belastet. Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, ob Sie im Badezimmer wirklich das Produkt haben, das zu Ihrer Augenpartie passt. Wie findet man das passende Produkt? 

Je nach Hauttyp

  • Normale Haut und Mischhaut – Falls Sie diesen Hauttyp haben, sind Sie sich sicherlich dessen bewusst, dass Sie die genetische Lotterie gewonnen haben. Normale Hauttypen vertragen die meisten Produkte gut, genauso wie Mischhaut. Sie können also je nach gewünschtem Effekt wählen – zum Beispiel mehr Feuchtigkeit oder Anti-Aging-Wirkung. 
  • Fettige Haut – Fettige Haut wird häufig von verstopften Poren, Mitessern oder Akne geplagt. Wählen sich nicht-ölbasierte Produkte, die speziell für diesen Hauttyp entwickelt wurden. Sie haben stärkere antibakterielle Wirkungen, regulieren die Talgproduktion und reduzieren erweiterte Poren. 
  • Trockene Haut – Bei diesem  Hauttyp ist es ganz klar, dass er Feuchtigkeit braucht! Das gilt natürlich auch für jeden anderen Hauttyp, aber bei trockener Haut trifft es doppelt zu. 
  • Empfindliche oder atopische Haut – Falls Sie mit einer sehr empfindlicher Haut zu kämpfen haben, sollten Sie sich bei der Auswahl eines Make-up-Entferners ausreichend Zeit lassen. Wir empfehlen Ihnen zu natürlichen Augen-Make-up-Entfernern zu greifen, am besten solchen ohne Parfümierung. Die verschiedenen chemischen Inhaltsstoffe in Kosmetika können die Haut nämlich noch mehr reizen. Doch jede Haut reagiert auf verschiedene Stoffe anders. Probieren Sie also verschiedene Produkte, aber vorsichtig. 

 

Je nach Wirkung 

Man muss natürlich auch daran denken, welche Art von Make-up entfernt werden soll. Falls Sie z. B. wasserfestes Make-up lieben, kommen viele Produkte damit nicht zurecht. Greifen Sie daher direkt zu einem Augen-Make-up-Entferner, der für wasserfestes Make-up geeignet ist. Zum Beispiel kann ein 2-Phasen-Make-up Entferner gut dienen, dessen ein Teil ölbasiert ist. 

Bei der Auswahl sollten Sie auch dann besonders vorsichtig sein, wenn Sie empfindliche Augen haben und am nächsten Morgen nicht mit roten Augen aufwachen möchten. Sehen Sie sich nach schonenden Augen-Make-up-Entfernern um, die so formuliert sind, dass sie die Augen so wenig wie möglich reizen.

Haben wir den besten Augen-Make-up-Entferner gefunden?

Sehen wir uns endlich an, welche Produkte wir ausprobiert haben! Wir haben eine Liste der TOP-Produkte zusammengestellt und es stellt sich nur noch die Frage, wie uns die jeweiligen Augen-Make-up-Entferner überzeugt haben. 

 

Estée Lauder Gentle Eye Makeup Remover

Meine Haut ist sehr empfindlich und deshalb muss ich immer nach einem Produkt suchen, der sie auf keinerlei Weise reizen wird. Die Marke Estée Lauder mag ich an sich selbst, daher war der Gentle Eye Makeup Remover eine klare Wahl. :) Und ich muss sagen, dass es ein wirklich großartiger Augen-Make-up-Entferner für wasserfeste Mascara ist und meine Augenlider nach ihm nicht brennen oder anschwellen! Daher kann ich ihn nur empfehlen.

Barbara H.

 

Sensai Silky Purifying Step One

In hochwertige Augen-Make-up-Entferner investiere ich gerne, weil ich sehr empfindliche Augen habe, die sehr schnell tränen und rot werden. Obwohl der Purifying Step One nicht speziell dafür gedacht ist, ist es für mich der TOP-Makeup-Entferner für empfindliche Augen.

Iris M. B.

 

Saffee Cleansing 

Das Tolle an diesem Produkt ist, dass er für empfindliche Augen gedacht ist. Mit diesem Problem habe ich viel zu kämpfen und es sieht so aus, als hätte ich mit dem Saffee Cleansing einen großartigen Helfer für einen guten Preis gefunden. Was ich außerdem wertschätze die Tatsache, dass er wasserbasiert ist, meine Augen nicht beschwert und parfümfrei ist, was ein großer Vorteil ist. Mascara und Lidschatten lassen sich gut entfernen, man muss das Produkt nur kurz auf dem Auge wirken lassen und dann abwischen. 😊 Von mir bekommt dieser Make-up-Entferner für empfindliche Augen 5 von 5 Sternen!

Larissa D.

 

Lancôme Bi-Facil 

Die Marke Lancôme ist für mich eine sichere Wahl, egal ob es sich um Parfums, Make-up oder Hautpflegeprodukte handelt. Deshalb war ich auch auf den ikonischen Augen-Make-up-Entferner Bi-Facil gespannt. Und ich kann schon jetzt verraten, dass es definitiv nicht mein letztes Stück sein wird. Das Make-up wird wirklich gründlich entfernt, aber das Produkt ist gleichzeitig sehr sanft zur Augenpartie, was ich zu schätzen weiß, weil meine Augen sehr schnell anschwellen. Es ist auch ein großartiger Entferner für wasserfeste Mascara, die sich problemlos entfernen lässt. Ich schätze es, dass er etwas fettiger ist, denn so belaste ich meine Augenpartie nicht mit unnötigem Reiben auf meiner Haut. Vergessen Sie nicht darauf, ihn vor Gebrauch unbedingt gut zu schütteln. 😊

Elisabeth L.

 

Vichy Pureté Thermale 

Vichy enttäuscht mich nie, und das gilt auch für den Make-up-Entferner Pureté Thermale. Ich hatte es schon mit so vielen Produkten probiert und hatte danach immer rote und trockene Augen, aber das ist mir mit diesem Make-up-Entferner noch nie passiert. Ich trage ihn immer auf ein Wattepad auf und lasse ihn ein wenig länger auf meinen Wimpern wirken. Bei wasserfestem Make-up muss ich das Abschminken mehrmals wiederholen, damit es vollständig entfernt wird. Er hat außerdem einen tollen Duft und ist für mich definitiv einer der bersten Augen-Makeup-Entferner.

Selina B.

 

Bioderma Sensibio H2O

Ich habe das Gefühl, dass dieses legendäre Produkt bereits jeder kennt. Und das zu Recht, denn Bioderma Sensibio H2O ist ein unglaublich sanftes und wirksames Mizellenwasser, das auch Augen-Make-up kompromisslos entfernt. Ich verwende ein Wattepad mit reichlich Produkt pro Auge, drücke es sanft auf das Auge und lasse es eine Weile einwirken, ohne dabei zu reiben. Dann entferne ich den Rest mit sanften Zügen und kann mir dabei sicher sein, dass meine Augen weder rot noch gereizt sein werden. Der einzige Nachteil ist, dass es nicht der beste Augen-Make-up-Entferner für wasserfestes Make-up ist – dafür sollten Sie sich nach einem dafür gedachten Produkt suchen.

Annemarie H.

 

Na, haben wir Ihnen dabei geholfen, den idealen Augen-Make-up-Entferner zu finden? Hoffentlich schon!

Produkte

Mehr lesen