Jean Paul GaultierScandal Geschenkset VII. für Damen

Jean Paul Gaultier Scandal Geschenkset VII. für Damen
Jean Paul Gaultier Scandal Geschenkset VII. für Damen

Code: JPG04308 | Diese Ware ist momentan nicht verfügbar

Eau de Parfum 80 ml + Body Lotion 75 ml

Beschreibung Jean Paul Gaultier Scandal
Zusammensetzung

Ein Luxusduft eignet sich immer dann am besten, wenn Sie jemanden wirklich glücklich machen wollen. Das Parfümset für Frauen Jean Paul Gaultier Scandal ist so schön verpackt, dass die Beschenkte sich gleich doppelt freut. Setzen Sie auf den Zauber eines perfekt abgestimmten Sets, damit Sie sicher sein können, die richtige Wahl getroffen zu haben.

Eigenschaften:

  • luxuriöser Duft für Anspruchsvolle
  • parfümierte Kosmetik verlängert das Durchhaltevermögen des Dufts
  • in einer praktischen Kassette, die sich auch anderweitig nutzen lässt

Das Set beinhaltet:

  • Eau de Parfum 80 ml
  • Body Lotion 75 ml

Zusammensetzung

Duftfamilien
Blumig
Art der Verpackung
Geschenkset

Über die Marke Jean Paul Gaultier

Das Werk des französischen Modedesigners Jean Paul Gaultier ist eine Verkörperung von Rebellion, Sinnlichkeit und Freiheit. Dem Künstler ist es dabei gelungen, zum einen den lässigen Street-Style auf die Catwalks und zum anderen die Mode aus den Catwalks zurück in die Straßen zu übertragen. Nicht umsonst gilt er als das „enfant terrible“ der Mode.

Seine erste Kollektion präsentierte Jean Paul Gaultier bereits Mitte der 1980er Jahre. Später entwarf er ikonische Kleidungsstücke für die Sängerin Madonna oder auch Kostüme für aufregende Filmproduktionen.

Viele Merkmale seiner Modeschöpfungen finden sich auch in seinen Duftkompositionen wieder, mit denen er die Welt seit über 20 Jahren immer wieder aufs Neue überrascht. Das erste Jean Paul Gaultier Parfüm kam 1993 auf den Markt. Aktuell führt die Marke sehr viele erfolgreiche Düfte in ihrem Sortiment. Ein gutes Beispiel ist hierbei das exzentrische Jean Paul Gaultier Scandal Eau de Parfum von 2017, das die ganze Welt provoziert.

Bewertung Jean Paul Gaultier Scandal