Lalique Rêve d'Infini

Eau de Parfum Damen 100 ml

Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
Lalique Rêve d'Infini Eau de Parfum Damen 100 ml
120,00
Rabatt 29%
100 ml
85,49

85,49 / 100 ml
Code: LAL0215 | Mehr als 20 Stück auf Lager
Stk.
Lieferung mit AT Post
Montag, 19.11.2018
Lalique Rêve d'Infini
100 ml | 85,49

Beschreibung des Parfüms Lalique Rêve d'Infini

Das Parfüm Lalique Reve d'Infini besticht durch seinen weiblichen Duft, der Ihnen in jeder Gesellschaft einen gelungenen Auftritt garantiert.

  • Holzduft
  • Blumenduft
  • für die romantische Frau
  • vor allem für das Tragen an warmen Tagen geeignet

Zusammensetzung

Grund
Moschus, Sandelholz, Vanille
Herz
Freesie, Jasmin, Pfirsich, Rose, Zeder
Kopf
Bergamotte, Litschi, Rose
Duftfamilien
Blumig, Holzig

Über die Marke Lalique

Lalique – Der französische Designer René Jules Lalique hat alles Verschiedenes gemacht – er war Künstler, Schmuck- und Glaskünstler und machte alles mit Enthusiasmus. Lalique eröffnete sein erstes Geschäft mit Schmuck im Jahre 1980. Er ließ sich von der Natur inspirieren und in seinem Sortiment fehlten nicht Naturmaterialien, wie Glas, Perlen, Elfenbein, Horn und Edelsteine. Er wurde auch in der Bildung von Interieur-Accessoires erfolgreich – er entwarf Uhren, Lampen, Fontänen, Türen und Parfüm-Flakons für verschiedene Firmen. Dann ist ihm eingefallen, eigene Parfüms zu kreieren, an den er mit anerkannten Parfümeren (Jean-Claude Ellena, Bertrand Duchaufour, Nathalie Lorson und andere) arbeitete. Da er bereits für seine Flakons bekannt war, waren auch die Parfüms namens Lalique erfolgreich und populär.