Glätteisen für Locken: Glätteisen und Lockenstab in einem

Glätteisen für Locken: Glätteisen und Lockenstab in einem
Filter
Preisspanne

bis

Geschenke und Angebote

eKomi Gold Auszeichnung

Was ein Glätteisen alles schafft

Ein Helfer – unzählig viele Frisuren. Das Glätteisen für Locken kann sowohl als Glätteisen als auch als Lockenstab verwendet werden. Mit einem Gerät lässt sich ein gerades Haar für ein Arbeitstreffen oder eine lockige Frisur für ein Date zaubern! Sparen Sie Geld im Portemonnaie und Raum im Badezimmer und probieren Sie es mit einem Glätteisen und Lockenstab in einem Gerät.

Welches Gerät ist das passende für mich?

Zur Auswahl stehen Ihnen grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • „Rundes“ Glätteisen mit langen, abgerundeten Platten, welches das Haar perfekt glättet, aber auch elegante Wellen zaubert – mit ein bisschen Übung ist es spielerisch leicht.
  • Multifunktions-Styler mit austauschbaren Aufsätzen – dank der verschiedenen Aufsätze wird aus dem Glätteisen im Handumdrehen ein Lockenstab, oder z. B. ein Kreppeisen. Da man etwas Übung braucht, um Locken mit einem Glätteisen zu machen, erspart Ihnen ein solches Modell diese Arbeit.

Bei der Auswahl eines Multifunktions-Stylers sollten Sie auf folgende Parameter achten:

  • Hitzeregulierung: Ohne dieser Funktion kann es leicht dazu kommen, dass entweder das Haar geschädigt, oder das gewünschte Ergebnis nicht erzielt wird. Grundsätzlich gilt für feines und geschädigtes Haar = niedrige Temperatur (bis 160 °C), für dickes Haar = höhere Temperatur (über 190 °C).
  • Beschichtung: Mit einer keramischen Beschichtung kommt es zu einer rascheren Erhitzung und somit lassen sich die Wellen schneller zaubern. Außerdem gleitet das Haar über solche Platten besser. Eine Turmalin-Beschichtung wirkt gegen elektrisiertes Haar und beugt Frizz vor.

Weitere hilfreiche Tipps zur Auswahl von Glätteisen für Locken:

  • Bei kurzem Haar sollten Sie eher zu einem kleineren Glätteisen für Locken greifen. Die Handhabung wird somit einfacher und es lassen sich auch Wellen bei kürzeren Strähnen damit bilden.
  • Für eine einfachere Handhabung ist es praktisch, wenn sich die Tasten des Glätteisens auf der Seite befinden. Somit verhindern Sie eine unerwünschte Temperaturänderung oder unabsichtliches Ausschalten beim Drehen des Glätteisens.
  • Eine einfache Handhabung bietet ein Glätteisen für Locken 2 in 1 mit 360° Drehkabel, welches ein Verheddern verhindert.

Wie sich schöne Wellen mit einem Glätteisen machen lassen   

Es bedarf ein wenig Geduld und Übung, aber das lernen Sie im Handumdrehen. Zuerst müssen Sie immer auf einen Hitzeschutz denken, der das Haar vor hitzebedingter Beschädigung schützt. Überschreiten Sie nie die für Ihren Haartyp passende maximale Temperatur und folgen Sie stets den Anweisungen des Herstellers.

Empfohlene Vorgehensweise, um schöne Locken mit einem Glätteisen zu erreichen:

  1. Das Haar gründlich bürsten und in Strähnen teilen.
  2. Die einzelnen Strähnen in das Glätteisen legen und zusammendrücken, aber nicht zu stark, damit es über die Strähne einfach gleiten kann.
  3. Drehen Sie das Glätteisen idealerweise um 180° vom Gesicht (in U-Form). Je mehr Sie das Glätteisen um seine Achse drehen, desto kleiner und definierter werden die Locken.
  4. Gleiten Sie nach einigen Sekunden langsam zu den Spitzen und lassen Sie am Ende los. Voilà, die Strähne ist gewellt.
  5. Je näher Sie beim Ansatz anfangen, desto lockiger das Ergebnis.

Sind Sie überzeugt? Finden Sie das passende Glätteisen für Locken für sich auf notino.at, wo Sie die besten Helfer für das Haarstyling finden!