Alaunstein

Es gibt kaum ein so vielseitiges und gleichzeitig natürliches Produkt, wie den Alaunstein. Er ersetzt Deos, After-Shaves und Mittel nach Insektenstichen. Alaunstein ist ein Mineral, welches durch die Oxidation von natürlichem Kaliumaluminiumsulfat entsteht. Er ist geruchsneutral, nimmt wenig Platz in Anspruch und ein Stück lässt sich gewöhnlich auch ein ganzes Jahr verwenden.

 

Feuchten Sie den Alaunstein vor jeder Anwendung an, damit er etwas schmilzt, sonst wird er nicht wirken. Nach der Anwendung sollte er abgespült werden und trocknen gelassen werden.

Alaunstein nach der Rasur

Auch wenn Sie die Arbeit mit der Rasierklinge völlig unter Kontrolle haben, passiert es jedem hin und wieder, dass er sich beim Rasieren eine kleine Wunde zufügt. Feuchten Sie den Alaunstein an, legen Sie ihn auf die betroffene Stelle und die Wunde wird schneller heilen. Sie werden anfangs leichtes Brennen spüren, wenn der Stein die Wunde reinigen wird, aber das klingt in Kürze ab.

Alaunstein gegen Schweiß

Auch wenn Alaunstein geruchsneutral ist, ersetzt er auch ein Deo, ohne dabei Flecken zu hinterlassen. Der Alaunstein bindet Wasserpartikel, wodurch Schweißgeruch neutralisiert wird. Gleichzeitig wird die Schweißproduktion reduziert.

Alaunstein zur Behandlung von Insektenstichen und Sonnenbrand

Alaunstein eignet sich nicht nur beim Rasieren und gegen Schweiß, sondern eignet sich auch hervorragend zur Behandlung von Insektenstichen. Das Mineral säubert die Einstichstelle, lindert Jucken und Schwellungen. Darüber hinaus hat er einen kühlenden Effekt, der bei Sonnenbrand oder kleinen Verbrennungen hilft.

Alaunstein hat tolle adstringierende Wirkungen und eignet sich daher zur Behandlung von zahlreichen Hautproblemen. Er lindert Augenringe und kann den pH-Wert der Haut neutralisieren.

mehr weniger

Preisspanne

bis

eKomi Gold Auszeichnung