Kosmetika für Schwangerschaft und das Wochenbett

Kosmetika für Schwangerschaft und das Wochenbett
Filter
Bestseller

Kosmetika für Schwangere und fürs Wochenbett – wie finde ich die richtige?

Verwöhnen Sie sich während der Schwangerschaft und Stillzeit mit hochwertiger Kosmetik. Die neun Monate des Wartens auf Ihr Baby und die Wochen nach der Geburt sind die Zeit, in der Sie andere Produkte in Ihrem Badezimmer haben sollten als die, die Sie bisher für Ihre Körperpflege verwendet haben. Ihr Körper macht große Veränderungen durch, daher ist die richtige Pflege wichtig, damit Sie sich während der Schwangerschaft und nach der Geburt wohlfühlen.

Kosmetik für Schwangere

Bei einer Schwangerschaft geht es nicht nur um den wachsenden Bauch. Ihr ganzer Körper reagiert auf die Veränderungen. Aber mit der richtigen Schwangerschaftskosmetik lässt sich diese Zeit viel angenehmer gestalten.

Hautpflege während der Schwangerschaft

  • Hormonelle Veränderungen in Ihrem Körper können sich in Form von Akne, vergrößerten Poren oder übermäßiger Talgproduktion zeigen. Eine Verschlechterung des Hautzustands während der Schwangerschaft ist nicht ungewöhnlich.
  • Aber damit Sie sich schön fühlen, sollten Sie ein Hautpflegeprodukt wählen, das auf Ihr Problem abzielt und dabei eine einfache Formel hat. Natürliche Öle eignen sich hervorragend zur Beruhigung der Haut t. Auch beim Entfernen von Make-up sollten Sie nur sanfte Produkte wählen. Vergessen Sie nicht, sich vor der Sonne zu schützen.

Körperkosmetik während der Schwangerschaft

  • Der Bauch verändert sich während der Schwangerschaft am deutlichsten. Daher ist es ideal, bereits im 3. Monat mit der Anwendung einer Creme gegen Dehnungsstreifen anzufangen. Egal, ob Sie sich mit einer Creme oder lieber einem Öl wohler fühlen, regelmäßige Hautpflege zahlt sich aus.
  • Die Körperhaut ist in der Schwangerschaft im Allgemeinen eher trocken. Denken Sie also daran, nicht nur Ihren Bauch, sondern auch Ihren gesamten Körper zu pflegen. Achten Sie besonders auf die Brustwarzen, vor allem gegen Ende der Schwangerschaft. Eine geeignete Brustwarzencreme oder -salbe bereitet die Brustwarzen auf die Zeit nach der Geburt vor.
  • Eine Dammmassage vor der Geburt ist sehr hilfreich, um einen Dammschnitt zu vermeiden. Ein Öl zur Dammmassage sorgt für maximale Hautelastizität, und die Massage des Dammes selbst verbessert die Blutzirkulation und die Entspannung in diesem Bereich.
  • Ihre gewohnte Haarpflege ist für Sie womöglich während der Schwangerschaft nicht mehr geeignet. Wenn Ihr Haar eher fettig ist, versuchen Sie es mit einer Haarkur für fettiges Haar. Wählen Sie dabei Produkte, die so natürlich wie möglich sind. Auch Haarausfall während der Schwangerschaft ist keine Seltenheit. Achten Sie daher auf eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung und ausreichend Schlaf.
  • Achten Sie während der Schwangerschaft besonders auf die Intimhygiene. Verwenden Sie spezielle Intimgels für Schwangere mit einem natürlichen pH-Wert, lauwarmes Wasser und vorzugsweise ein sauberes Baumwolltuch zum Abwischen.

Was Schwangerschaftskosmetik nicht enthalten sollte:

  • höherer Gehalt an Retinol (Vitamin A) und Salicylsäure
  • Soja und aromatische ätherische Öle (z. B. Bergamotte, Salbei, Rosmarin...)
  • Anti-Cellulite- und Straffungscremes
  • Aluminium und Phthalate (häufig in Haarsprays oder Antitranspirantien vorhanden)
  • Folmadehyde und Toulen (oft in Nagellacken)

Kosmetika für Mütter nach der Geburt

Wenn Sie sich während der Schwangerschaft gut um Ihren Körper gekümmert haben, werden Sie das nach der Geburt des Babys sehr zu schätzen wissen. Nach der Geburt sind die Schwangerschaftsstreifen minimal (oder gar nicht vorhanden) und die Brustwarzen sind besser auf das Stillen vorbereitet. Auch bei der Kosmetik nach der Geburt gibt es einige Besonderheiten: 

  • Die Brustwarzen werden beim Stillen stark beansprucht und benötigen besondere Aufmerksamkeit. Balsame, Cremes oder Warzensalben sind ideal, um diesen empfindlichen Bereich zu regenerieren. Sie werden zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel für Ihre wunden Brustwarzen.
  • Zu den unentbehrlichen Kosmetika für Mütter nach der Geburt zählt auch (wie während der Schwangerschaft) ein Intimpflegegel, welches eine gründliche, aber sehr schonende Reinigung gewährleistet.
  • Pigmentflecken, die während der Schwangerschaft oder nach der Geburt entstanden sind, verschwinden in den meisten Fällen von selbst. Aber wenn Sie ihr wiederholtes Auftreten verhindern möchten, sollten Sie Ihr Gesicht und Ihren Körper mit UV-Schutzprodukten eincremen.

Jede frischgebackene und werdende Mama sollte in dieser Zeit noch mehr auf ihren Körper achten als zuvor. Die richtige Kosmetik für schwangere und stillende Mütter sorgt dafür, dass Sie sich in jedem Moment wohlfühlen.