Maskenpinsel

Maskenpinsel
Filter
Preisspanne

bis

Geschenke und Angebote

eKomi Gold Auszeichnung

Warum man einen Gesichtsmasken Pinsel haben sollte

Machen Sie sich das Auftragen von Gesichtsmasken ein Stück angenehmer! Es gibt wohl kaum Frauen, die es nicht ab und zu genießen würden, ihre Haut mit einer Creme- oder Tonmaske zu verwöhnen. Wenn es aber um das Auftragen geht, wird dies oft „per Hand“ erledigt – und das ist schade, denn ein spezieller Pinsel für Gesichtsmasken bringt gleich mehrere Vorteile.

  • Der erste besteht in der einfacheren Vorbereitung. Falls Sie einen doppelseitigen Pinsel für Gesichtsmasken haben, ist das zweite Ende häufig aus Silikon gefertigt. Dieses dient primär zwar zum Auftragen der Maske auf das Gesicht, aber wenn die Maske vor dem Gebrauch vermischt werden muss (z. B. Tonmasken werden mit Wasser vermischt), dann eignet sich das Silikonende hervorragend auch für diesen Schritt.
  • Der nächste Pluspunkt ist die Genauigkeit beim Auftragen. Mit einem Pinsel nimmt man die ideale Menge auf und trägt sie nur dort auf, wo man sie haben will und nicht auf Stellen, auf die sie nicht gehört (z. B. rund um Gesichtskonturen und nahe der Haarlinie). Maskenpinsel kommen in verschiedenen Größen. Die großen eignen sich für schnelles Auftragen und große Flächen, mit den kleinen schafft man wiederum präzises Auftragen in allen Gesichtspartien.
  • Im Gegenteil zum Einarbeiten mit Fingern hilft ein Maskenpinsel dabei, die Maske gleichmäßig aufzutragen, und zwar in einer dünneren, aber auch dickeren Schicht. Falls Ihr Pinsel auch ein Silikonende hat, dann sollten Sie dieses dazu benutzen, die Maske auf das Gesicht zu tupfen und anschließend mit den Borsten alles gründlich zu verteilen.
  • Sauberkeit ist ein weiterer Vorteil von Maskenpinseln. Nie wieder vollgeschmierte Hände! Sondern ein angenehmes, professionelles Auftragen – auf Gesicht, Hals und Dekolleté.
  • Ein weiteres Argument für den Maskenpinsel ist Hygiene. Zurück zu den vollgeschmierten Händen. Man hat nie 100% Gewissheit, dass die Finger und Nägel hygienisch sauber sind. Mit einem gereinigten Pinsel muss man sich keine Sorgen machen.

Den richtigen Maskenpinsel auszusuchen ist keine große Wissenschaft und man kann kaum danebengreifen. Das einzige, worauf man unbedingt achten sollte ist, den Pinsel regelmäßig zu reinigen und gründlich trocknen zu lassen, bevor man ihn im Schrank verstaut. Falls Sie Gesichtsmasken gerne öfter benutzen würden, Sie aber noch nicht so wirklich dazugekommen sind, dann sollten Sie es mit einem Maskenpinsel probieren! Die gesamte Anwendung wird somit viel angenehmer und Sie werden sich auf Ihr Ritual noch mehr freuen.