Fußcreme

Bestseller

Wie findet man die richtige Fußcreme?

Vergessen Sie auf rissige Fersen und trockene Haut an den Fußsohlen. Wappnen Sie sich mit einer Fußcreme und genießen Sie eine wunderbar weiche Haut – an den Fersen und den Fußsohlen. Wählen Sie aus der breiten Auswahl an Cremes, Balsamen, nährstoffreichen Buttern, feuchtigkeitsspendenden Seren oder wohltuenden Salben für rissige Fersen, die sich für die tägliche Pflege eignen.

 Arten von Fußcremes

Werden Sie von rissigen Fersen, Schwielen, Schrunden geplagt, oder suchen Sie vielleicht nach einer Fußcreme mit kühlender Wirkung? Richten Sie sich bei der Auswahl der Fußcreme nach Ihren eigenen Bedürfnissen:

  • Creme für rissige Fersen versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und hinterlässt sie seidenweich. Benutzen Sie die Creme morgens und abends und beugen Sie so weiteren Rissen in der Haut vor.
  • Feuchtigkeitsspendende Fußcreme versorgt die Haut der Fußsohlen und Fersen mit Nährstoffen und beugt ihrer Härtung vor. Probieren Sie es z. B. mit einer Fußcreme mit Urea, die gleichzeitig die natürliche Schutzbarriere der Haut stärkt.
  • Entspannende Fußcreme ist die richtige Wahl, falls Sie Ihren Füßen nach Sport, einem langen Spaziergang oder während der Schwangerschaft etwas Entspannung gönnen möchten.
  • Kühlendes Fußgel ist vor allem im heißen Sommer ideal – z. B. nach einem langen Ausflug oder einfach nur so zwischendurch.
  • Cremes gegen Fußschweiß sind wie ein Antitranspirant für die Füße. Sie reduzieren das Schwitzen und bekämpfen unerwünschte Gerüche.
  • Cremes gegen Schwielen und Hühneraugen beugen Hornhautbildung vor, glätten und beseitigen Unebenmäßigkeiten der Haut und pflegen sie.

Cremes für Fußsohlen und Fersen richtig benutzen

Tragen Sie die Creme mit kreisenden Bewegungen auf die Fußsohlen auf und massieren Sie diese in die Haut, bis sie völlig einzieht. Wiederholen Sie dies jeden Tag, idealerweise nach der Dusche vor dem Zubettgehen.

Unser Tipp: Einmal pro Woche vor dem Auftragen der Creme die Haut von abgestorbenen Hautzellen mittels eines Fußpeelings, Bimssteines oder einer elektrischen Fußfeile befreien. Dadurch wird die Haut weicher und die Creme leichter einziehen.

Finden Sie die besten Fußcremes für die Fersen und Fußsohlen von Neutrogena, Scholl oder CeraVe. Entscheiden Sie sich anhand ihrer Eigenschaften oder Ihres Lieblingsduftes und genießen Sie das ganze Jahr durch schöne Füße!

mehr weniger