Nicht komedogene Öle

Führten bisher bei Ihnen Gesichtsöle zu Mitessern? Geben Sie ihnen noch eine Chance und greifen Sie zu einem nicht komedogenem Öl, welches die Poren nicht verstopft! Es ist sanft, nährt und kämpft gegen Akne.

 

Nicht komedogene Öle werden vor allem diejenigen zu schätzen wissen, die mit unreiner Haut, Akne und überschüssiger Talgbildung zu kämpfen haben. Ob Sie nun ein nicht komedogenes Öl gegen Akne, hydratisierendes Öl für die Ganzkörperpflege, oder nicht komedogenes Gesichtsreinigungsöl suchen, auf notino.at werden Sie sicherlich fündig.

Wie und warum entstehen Mitesser?

Mitesser oder auch Komedonen entstehen durch verstopfte Talgdrüsen. Sobald der Talg die Hautoberfläche erreicht, oxidiert er und wird dadurch schwarz.

Hinter verstopften Poren stehen nicht nur Hormone, sondern auch Kosmetik mit komedogenen Stoffen, also einige fettende Komponenten in Kosmetika, wie z. B. verschiedene Öle, Alkohole oder Stabilisatoren. Darum trägt jede Kosmetik-Komponente einen Grad der Komedogenität von 0 (nicht komedogen) bis 5 (sehr komedogen).

Nicht komedogene Öle bestehen meistens aus Substanzen mit einem Grad zwischen 0 und 1, es handelt sich z. B. um folgende Öle:

  • Arganöl– für übermäßig fettige und zu Akne neigende Haut, glättende Wirkung
  • Hanföl – Verringerung von Akne, ausgleichende Wirkung
  • Sonnenblumenöl – für problematische Haut und Ekzeme, regenerative Wirkung
  • Sanddornöl – gegen Pigmentierung, aufhellende Wirkung
  • Hagebuttenöl – lässt Narben schneller abheilen, regenerative Wirkung
  • Traubenkernöl – für fettige Haut, verzögert den Hautalterungsprozess
  • Jojobaöl – für alle Hauttypen, universelle Pflege

Auf notino.at finden Sie die besten nicht komedogene Öle für Gesicht und Körper von beliebten Marken wie Bioderma, Renovality oder Weleda. Finden Sie das richtige für sich!

mehr weniger

Bestseller