AHA-Säuren

AHA-Säuren (Alphahydroxysäuren), auch Fruchtsäuren genannt, sind organische Stoffe, die in Früchten, Gemüse und Milch vorhanden sind und deren Wirkungen schon Kleopatra zu schätzen wusste. AHA-Säuren befreien die Haut von abgestorbenen Hautzellen und kurbeln ihre Neubildung an, entlasten sie von Pigmentierung, reduzieren Akne, ziehen erweiterte Poren zusammen und glätten Falten.

Eigenschaften von AHA-Säuren

AHA-Säuren verhelfen zu einer beschleunigten Regeneration der oberen Hautschicht und zur Verbesserung ihrer Struktur. Sie wirken somit als chemisches Peeling, welches die Haut jugendlich aussehend, strahlend und wunderbar glatt hinterlässt. Außerdem haben Sie antioxidative Wirkungen, durch welche die Haut von Talgüberschuss und Akne befreit wird.

 

Wirkungen von AHA-Säuren auf die Haut

  • Sie enthalten Chlorhexidin und befreien die Haut dadurch von überschüssigem Talg, der sich in den Poren ansammelt. Gleichzeitig trägt der Stoff zur Regulierung der Talgproduktion bei.
  • Sie verbessern die Hautoberfläche und verdünnen die Hornhautschicht, wodurch Nährstoffe einfacher in die Haut eindringen können.
  • Sie binden Feuchtigkeit und sorgen somit für eine optimal mit Feuchtigkeit versorgte Haut.
  • Sie vereinheitlichen den Hautton und kämpfen gegen übermäßige Pigmentierung.
  • Sie fördern die Kollagen- und Elastinproduktion und verbessern somit die Elastizität der Haut und verlangsamen die Faltenbildung.

Die am häufigsten verwendeten AHA-Säuren in Kosmetika:

In modernen Kosmetikprodukten werden vor allem synthetisch modifizierte organische AHA-Säuren verwendet, welche sich in ihren Wirkungen unterscheiden, womit sich die einzelnen Säuren für einen anderen Hauttyp eignen. Sie tun nicht nur fettigen und reifen Haut gut, sondern eignen sich auch für den trockenen und empfindlichen Hauttyp.

  • Citronensäure schenkt fahler Haut neue Strahlkraft und schützt sie gleichzeitig vor freien Radikalen.
  • Glycolsäure verfügt über stark verjüngende Wirkungen und wird in der Dermatologie als chemisches Peeling verwendet. In einer niedrigeren Konzentration wird sie auch in Anti-Aging Produkten wie Cremes oder Seren eingesetzt.
  • Mandelsäure ist besonders bei Behandlung von Akne bei Erwachsenen beliebt. Außerdem ist sie ein wirksamer Helfer im Kampf gegen übermäßige Pigmentierung.
  • Salicylsäure wird vor allem in Pflege um problematische, zu Akne neigende Haut verwendet. Sie reinigt die Haut, reduziert die Talgproduktion und beschleunigt die Hautregeneration.
  • Milchsäure ist selbst zur sehr empfindlichen Haut schonend und wird in Cremes, Shampoos und auch Mundspülungen zum Einsatz gebracht.
  • Äpfelsäure sticht durch ihre Feuchtigkeitsspendende Wirkungen hervor. Sie wird in Pflegeprodukten für Haut und Haar verwendet.

Kosmetik mit AHA-Säuren

AHA-Säuren werden in Kosmetika am häufigsten in Peeling- und Reinigungs- und Pflegeprodukten für mehr Strahlkraft verwendet. Finden Sie ein passendes Peeling mit AHA-Säuren für sich und werden Sie somit abgestorbene Hautzellen los. Verlassen Sie sich auf Seren mit AHA-Säuren und gönnen Sie Ihrer fahlen und müden Haut einen Frischekick. Ein Tonikum mit AHA-Säuren hilft wiederum fettige Haut in den Griff zu kriegen.

Auf notino.at finden Sie die meistverkauften Kosmetikprodukte mit AHA-Säuren. Finden Sie das richtige Produkt für sich. Zur Auswahl steht Ihnen eine breite Palette an Cremes, Seren oder Peelings, die mit AHA-Säuren angereichert sind. Gönnen Sie Ihrer Haut eine intensive Kur, deren Wirkungen sich fast sofort sehen lassen. Geben Sie Ihrer Haut ihr jugendliches Aussehen wieder!

Finden Sie auch Näheres über weitere beliebte Wirkstoffe in Kosmetikprodukten heraus! Wie wäre es z. B. mit Hyaluronsäure?

mehr weniger

Sie haben ausgewählt
  • AHA-Säure
Filter
Preisspanne

bis

Für wen?
Geschenke und Angebote
Bewertung
  •   7
  •   1

eKomi Gold Auszeichnung

Bestseller